Select Page

Tagestour durch Montuiri

Rundgang durch Montuiri mit Paula Amengual

Diese Tour (ca. 3 Stunden) verbindet alle Sehenswürdigkeiten miteinander:

  • Das archäologische Museum „Museu Arqueològic de Son Fornés“ im Molí des Fraret aus dem 18. Jahrhundert
  • Talayot-Fundstätte Son Fornés
  • eine 160 Jahre mallorquinisches Privathaus der Familie Sampol
  • eine 160 Jahre restaurierte Mühle – Mesquidas Mühle von Joan Mesquida.

Die Führung wird durchgeführte von Paula Amengual Nicolau (Didaktik).

Die Tour startet hier…

Museu Arqueològic de Son Fornés

Sei der/die Erste deiner Freunde, dem/der Mallorca-unternehmen gefällt!

Folge mir auf...

Ich freue mich über jede Empfehlung! ♥

Museu Arqueològic de Son Fornés

Im „Molí des Fraret“, einer Windmühle aus dem 18. Jahrhundert, befindet sich das archäologischen Museum Son Fornés.

Die sichtbaren archäologischen Reste erstrecken sich derzeit über eine Fläche von über 3 Hektar.

Son Fornés wurde per Dekret Nr. 2563 vom 10.10.1966 zum historischen Denkmal erklärt.

Mehr Info… 

Museu Arqueològic de Son Fornés

Öffnungszeiten – Montag bis Freitag:

März-Oktober 10-17 Uhr
November-Februar 10-14 Uhr,
nachmittags nur angemeldete Besichtigungen.

Die Anmeldung zu einer Führung ist von 10h-14h unter (0034) 971 644 169 möglich.

archäologische Museum
archäologische Museum
archäologisches Museum
archäologische Museum

Talayot-Fundstätte Son Fornés

Talayotisches Zeitalter (850-550 v.u.Z.) Der Talayot 1, einer der größten auf Mallorca. Von einer Gemeinschaft von Viehzüchtern und Kleinbauern wurde diese Siedlung etwa um das zehnte Jahrhundert vor Christus gegründet.

Es sind 3 Talayots vorhanden: einen großen Schlachthof, ein Zeremonialzentrum und einen dritten, dessen Nutzung unbekannt ist.

Talayot-Fundstätte Son Fornés
Paula Amengual, Talayot-Fundstätte Son Fornés
Talayot-Fundstätte Son Fornés
Talayot-Fundstätte Son Fornés
Talayot-Fundstätte Son Fornés

Mallorquinisches Privathaus

Ungezwungen können wir uns in dem über 160 Jahre alten mallorquinischen Haus, in der die Familie Sampol wohnt, umsehen.

Der Patio lädt zum verweilen ein und geht man die Steintreppen nach oben, hat man eine gute Aussicht und einen Pool. Alles ist sehr gut gepflegt und zwischen „altem“ findet man „neues“. Fernseher und Telefon fehlen auch hier nicht.

Danke an Familie Sampol, dass wir ihr Haus besichtigen durften.

mallorquinisches Privathaus
mallorquinisches Privathaus
mallorquinisches Privathaus
mallorquinisches Privathaus
mallorquinisches Privathaus

Restaurierte Mühle

Die 160 Jahre alte, restaurierte Mühle „Mesquidas Mühle“ von Joan Mesquida bildet den Abschluss der Tagestour.

Interessant ist die enge Wendeltreppe nach oben. Weil der Sack auf der rechten Schulter lag, führt die Treppe links herum. Die im Jahr 1647 errichtete Molí de Can Nofre (C/. des Molinar, 35) diente zur Herstellung von Weizenmehl. Seit Anfang des 20. Jh. ist sie außer Betrieb.

Mesquidas Mühle

Voranmeldung: (0034) 636 531 248 by Joan Mesquida

Muehle von Joan Mesquida
Mühle von Joan Mesquida
Muehle von Joan Mesquida
Muehle von Joan Mesquida

Pfarrkirche Sant Bartomeu

Die Kirche stammt aus dem 14. Jahrhundert. Wir haben sie auf dem Weg zu den 160 Jahren alten Bauwerken gesehen.

Pfarrkirche Sant Bartomeu aus dem 14. Jahrhundert

0 Comments